Freitag, 25. Februar 2011

Fruchtpralinen ohne Zucker

Was schmeckt bei einer Praline oder Schololade am besten? Die Füllung! Aber leider besteht die meist aus einer Mischung aus Zucker, Aromen und Farbstoff. Wenn Du diese Pralinen probiert hast, wirst Du keine mehr aus dem Supermarkt mögen. Und jeder Besuch wird begeistert sein, versprochen.


Zutaten (unbedingt bio!)Nuss-Pflaumen-Praline
200g Studentenfutter
200g getrocknete Pflaumen/Zwetschgen

Varianten
100g getrocknete Cranberries
100g getrocknete Marillen
100g getrocknete Weichseln/Sauerkischen
Kokosflocken
1 Bioorange (die Schale)

Dattel-Nuss-Pralinegetrocknete Datteln
Cashewnüsse, Mandeln...was Dir schmeckt

Benötige Geräte
Fleischwolf. Oder einen sehr guten Stabmixer/Häcksler


Zubereitung Nuss-Pflaumen-Praline

  • Zuerst musst Du jede einzelne Zutat zu einer groben Paste pürieren. Einen Tipp gibt es dazu unten.
  • Nun formst Du aus jeweils 50% Pflaume und 50% Stundenfutter kleine Kugeln. Wenn sie zerfallen, musst Du Deine Hände leicht anfeuchten. Wenn sich durchrutschen, sind Deine Hände zu feucht. Wenn sie an deinen Händen kleben, musst Du sie kurz waschen.
  • Diese Kugeln kannst Du sofort servieren. Noch besser schmecken Sie aber mit einem säuerlichen Überzug. Dazu machst Du folgendes:
  • nimm etwas Cranberry/Kirsch/Marillenpaste, drücke sie zwischen deinen Fingern flach und drück sie auf die Kugel und form sie nochmal zwischen Deinen Händen.
  • Oder Du wälzt die Kugeln (ohne Cranberries) in etwas abgeschabter Schale der Bioorange
  • Auch lecker: Zwetschgenpaste mit Kokosraspeln vermengen, bis die Kugeln sich "trocken" anfühlen.
Zubereitung Dattel-Nuss-Praline

Dattel auf einer Längsseite einschneiden und entkernen
  • Eine Nuss Deiner Wahl in die Dattel stecken
  • klingt einfach, ist es auch, schmeckt herrlich



Wie zerkleinere ich am besten die Zutaten?
Studentenfutter verklebt alles. Und getrocknete Pflaumen erst recht. Ich habe einen Stabmixer und einen Kräuterhäcksler bei den ersten Versuchen zerstört. Einfach durchgebrannt. Ich hab dann ein bisserl tiefer ins Geldbörsel gegriffen und mir diesen Fleischwolf geleistet: http://amzn.to/TxOvws

Damit macht das Herstellen von Fruchtpasten und Nussmus einfach Spaß. Es geht sehr einfach, schnell und man kann auch Mischungen (wie Studentenfutter) wunderbar durchlaufen lassen. Wer es feiner mag, einfach mehrmals durch den "Fleisch"wolf schicken. So kann dieses feine Gerät auch bei einem Veganer wunderbar seinen Dienst versehen :)

2 Kommentare:

unea hat gesagt…

Hallo! Denkst Du, dass sich jeder Fleischwolf dazu eignet, Nussmus herzustellen oder eher nicht? Würde auch ein handbetriebener funktionieren?

Danke für Deine Antwort :)

Joachim hat gesagt…

Sorry für die späte Antwort! Ich habe viel ausprobiert und hab festgestellt, dass nur ein ausreichend starker elektrischer Fleischwolf einem wirklich die Arbeit erleichtert bzw erst ermöglicht.

Kommentar veröffentlichen

Willkommen am schwarzen Brett des Küchenchefs. Sei bitte freundlich, auch wenn Dir eine Mahlzeit nicht geschmeckt hat. Gäste, die meine Küche mit deftigen Saucenspritzern neu ausmalen möchten, bekommen Küchenverbot.